Maßlos übertrieben – Münchhausengeschichten

Mit Tommy & Elisa ft. Baron Münchhausen

Tommy ft. Baron Münchhausen. Foto: K. v. Urff/CJD Oberurff

Tommy ft. Baron Münchhausen. Foto: K. v. Urff/CJD Oberurff

Flunkern, lügen, angeben, übertreiben - das sind natürlich eigentlich keine sprachlichen Fähigkeiten, die im Deutschunterricht trainiert werden sollten. Aber wie schon beim alten Baron Münchhausen, der seine Reiseerlebnisse mit reichlich Phantasie ausschmückte, ging es nur darum, die Zuhörer aus seinem Bekanntenkreis zu unterhalten. Dass einer seiner Gäste seine Geschichten aufschrieb und anonym veröffentlichte, gefiel Münchhausen gar nicht – so jedenfalls die Darstellung in einer TV-Doku. Wie auch immer, die Schüler aus der 6d fanden es nicht nur witzig, Münchhau­sen­geschichten zu lesen, sondern auch selbst welche zu schreiben. Hier sind schon mal zwei von Tommy und Elisa. Weiterlesen

[Aus dem Archiv] Geschichte, Gastronomie, Gelände – dreifach guter Betriebsausflug

Von Katharina von Urff

Im Alltagsbetrieb der Schule bleibt in den kurzen Pausen viel zu wenig Zeit, um sich unter Kollegen auch mal in Ruhe auszutauschen. Noch schwieriger ist das für die Mitarbeiter aus den anderen Bereichen wie Verwaltung, Küche und Legasthenie-Zentrum.

xl_zonengrenzeEhemalige, je nach Sichtweise, Zonen- oder Staatsgrenze. Foto: privat

So wurde der Vorschlag der Mitarbeitervertretung (MAV), am Samstag, 21. März, einen Betriebsausflug zu machen, von vielen freudig aufgenommen. Eine ganze Busladung Mitarbeiter aus fast allen Schulbereichen fuhr bei herrlichem Frühlingswetter nach Osten. Denn auf dem Progamm, geplant vom MAV-Vorsitzenden Uwe Malkus, stand zunächst ein Blick auf die ehemalige Grenze. Weiterlesen

Abenteuer Ferien: DFB-Pokalspiel

Von Malte Horn (7h/WEBLOG AG)

Vor dem Fußballspiel Borussia Dortmund gegen die TSG Hoffenheim. Foto: Malte Horn/CJD Oberurff

Vor dem Fußballspiel Borussia Dortmund gegen die TSG Hoffenheim. Foto: Malte Horn/CJD Oberurff

„Ich möchte zum Fußballspiel ins Stadion fahren“, denken vielleicht viele von uns. Das habe ich auch gedacht. Also fuhr ich mit einem Freund und einigen aus meiner Familie am zweiten Dienstag der Osterferien zum Fußballspiel Borussia Dortmund gegen die TSG Hoffenheim. Weiterlesen

Techniktag der 9g – Duathlon wir kommen!

Von Marcel Krug

Projekttag der 9g rund um die Fahrradtechnik. Foto: privat

Projekttag der 9g rund um die Fahrradtechnik. Foto: privat

„Kann Schule nicht immer so sein?“, fragte uns ein Schüler während einer kurzen Pause. Warum eigentlich nicht? Mit der Schülerrückmeldung schienen die Ziele der Gestaltung des Projekttages erreicht worden zu sein. Für die Realschulklasse 9g von Herrn Michel ging es inhaltlich um die Verzahnung von Theorie und Praxis rund um Fahrradtechnik. Warum? Die Klasse startet am 25. April 2015 gemeinsam beim Duathlon in Großenenglis und stellt sich damit wohl der größten Ausdauerherausforderung ihrer bisherigen Schulkarriere. Weiterlesen

Deutscher Schulvergleich 2015 – Bogen Halle

Schützen, Trainer und Betreuer. Foto: privat

Schützen, Trainer und Betreuer. Foto: privat

Am letzten Märzwochenende trat wiederum eine Mannschaft der CJD Christophorusschule Oberurff unter den sieben besten Schulen, eine hatte leider abgesagt, beim Deutschen Schulvergleich in Korbach an. Dabei handelt es sich um eine Veranstaltung, die nun schon seit einigen Jahren stattfindet und auf der sich Jugendliche aus ganz Deutschland treffen. Sie wird damit einer aufstrebenden Sportart gerecht, denn mittlerweile ist der Zulauf zu diesem schönen Sport erheblich gestiegen, was zu Anzahl der Neugründungen von Bogensparten in den Schützenvereinen oder selbständigen Bogensportvereinen beweist. Weiterlesen

Vorankündigung: Frühlingskonzert

Einladung! Bitte vormerken!

teaser_DSC03838

Die CJD Jugenddorf-Christophorusschule Oberurff lädt gemeinsam mit der Kurverwaltung Bad Zwesten für Dienstag, den 21. April, zum diesjährigen Frühlingskonzert in das Kurhaus Bad Zwesten ein. Weiterlesen

Die Pille danach

Ratgeber von Biologielehrerin Sarah Zimmermann

screen

Erst vor kurzem hat der Bundesrat über ein lang umstrittenes Thema entschieden: die „Pille danach“. Seit Mitte März 2015 ist die „Pille danach“ nicht mehr rezeptpflichtig. Mädchen ab 16 Jahren können entsprechende Präparate in Apotheken kaufen. Für Mädchen zwischen 14 und 15 ist eine ärztliche Empfehlung nötig, unter 14 die Erlaubnis der Eltern. Doch kann man die „Pille danach“ als Verhütungs­methode sehen und was sind die Risiken? Hier eine Zusammenfassung und ein kleiner Ratgeber für eine solche NOTsituation. Weiterlesen