Oberurffer Choristinnen beim Gospelkirchentag in Kassel

Von Johanna Müller & Kathleen Unzicker

Gospelkirchentag in Kassel

Gospelkirchentag in Kassel

Kaum sind die Ferien vergangen, mag sich mancher nach zwei Schulwochen doch wieder auf ein weiteres Wochenende zur Erholung freuen. Wir Sängerinnen der Chöre 9 bis 13 ließen uns jedoch dazu hinreißen, auf dieses Wochenende fast zu verzichten. Unermüdlich nutzten wir den Gospelworkshop, der im Rahmen des Gospelkirchentages in Kassel für CJD-Choristen und weitere interessierte Jugendliche angeboten wurde. Er dient zudem der Vorbereitung auf die Musischen Festtage im Mai 2015 in Olpe (Sauerland). Weiterlesen

Du, ich, wir: Katzenopfer?

Süßes Kätzchen oder Parasiten-Transporter? Bild: Andreas Bubrowski/CJD Oberurff

Süßes Kätzchen oder Parasiten-Transporter? Bild: BUB/CJD Oberurff

Gut möglich, dass der eine oder andere von uns nicht nur jugendsprichwörtlich, sondern echt ein Katzenopfer ist! Immerhin besitzen nach Schätzungen von Wissenschaftlern ein Drittel der Weltbevölkerung und etwa 65 Prozent aller Deutschen Antikörper gegen den Parasiten Toxoplasma gondii im Blut. Der mikroskopisch winzige Erreger vermehrt sich in Katzen, von wo aus er auf Ratten, Mäuse und Menschen übergehen kann. Bei seinen tierischen Opfern ändert er das Verhalten – also die Psyche. Nach neuesten Forschungen greift er auch in das Verhalten von infizierten Menschen ein. Weiterlesen

Fackelschießen

Impressionen vom Fackelschießen.

Impressionen vom Fackelschießen. Foto: privat

CJD Oberurff Bogensportabteilung - An einem Septemberwochenende, verschont von Regen und Kälte, schlossen die Oberurffer Bogenschützen die Saison im Freien mit einem gut besuchten Fackelschießen ab. Man traf sich gegen 19.00 Uhr, um sich noch bei Helligkeit auf die Wettkampf­entfernung einzuschießen. Gleichzeitig wurden der Grill und ein großes Feuer im Freien angezündet. Weiterlesen

TV-Tipp: Gifte und Gene

Vietnamesische Mutter mit ihrem geistig und körperlich schwerbehinderten Sohn. Die angeborene Fehlbildungen kann auf die Belastung der Eltern mit Agent Orange zurückgeführt werden. Foto: Wikipedia/Pittigrilli

Vietnamesische Mutter mit ihrem geistig und körperlich schwerbehinderten Sohn. Die angeborene Fehlbildungen kann auf die Belastung der Eltern mit Agent Orange zurückgeführt werden. Foto: Wikipedia/Pittigrilli

Nicht nur angesichts der Tatsache, dass unsere Schule regelmäßig fachüber­greifende Gen-Projekte durchführt, ist die TV-Doku „Monsanto – Gift und Gene“, heute um 20.45 Uhr auf EINSFESTIVAL, ein Muss. Der US-amerikanische Chemiekonzern MONSANTO CHEMICAL WORKS ist immer wieder in die Schlagzeilen geraten. Erstmalig im Vietnamkrieg. Die USA hatten damals ganze Landstriche mit dessen Entlaubungsmittel Agent Orange besprüht – damals im Kampf gegen die mutmaßliche Bedrohung durch Kommunis­ten. Die Folge: Hundertausende schwerst behinderte vietnamesische Kinder. In der globalen Jetztzeit ist der Konzern bestrebt, weltweit sein genetisches Saatgut in Verbindung mit „passenden“ Pestiziden zur Schädlings­be­kämpfung exklusiv und oft unter Verdrängung natürlichen Saatguts zu vermarkten. Die möglichen katastrophalen Folgen für Mensch und Umwelt kann jeder im Internet leicht recherchieren. Lobbyisten von Firmen wie MONSANTO sind es auch, die versuchen, in Geheimverhandlungen die EU zu diversen Freihandelsabkommen (TTIP, TiSA) zu bewegen. Bislang sind die genetische Chemiecocktails auf europäischen Feldern verboten. Bislang! Weiterlesen

Rainbow Loom Bands: Cooler Sondermüll?

Von Sandra Rexhausen

Rainbow Loom Bands - für manche cool, oft giftig

Rainbow Loom Bands – für manche cool, oft giftig.

World Wide Web(en), wie die Süddeutsche Zeitung titelte, macht im auslaufenden Sommer von sich reden. Aber diesmal anders? Rainbow Loom Bands sind Trend in diesem Sommer. Kleine, aus Silikonbändern gewebte Armbänder zieren Handgelenke. Nicht nur Bänder werden produziert, alle denkbaren Accessoires entstehen mit anderem Kleinzeug in den Kinderzimmern. Was gäbe es an diesem handwerklichen Hobby auszusetzen, das inzwischen den Schulhof und die Kinderzimmer der CJD-Schüler erreicht hat? Silikon ist ein nicht abbaubares oder wiederverwendbares Material – und damit Sondermüll. Weiterlesen

Mit Betti im Bus nach Kalifornien

Von Malte Horn (Klasse 7h, WEBLOG AG)

Besuch der riesigen Stadtkirche in Kiel.

Besuch der riesigen Stadtkirche in Kiel.

Abenteuer Ferien - Ich bin Malte, Klasse 7h, neues Mitglied der WEBLOG AG und möchte euch nun von meinen Ferien in Kalifornien erzählen. Wer kann schon von sich behaupten, mit dem Bus von Nordhessen nach Kalifornien gefahren zu sein und dabei von Betti chauffiert zu werden. Weiterlesen