Vampir-Krimi der Theater-AG kommt bei jung und junggeblieben gut an

Bildstrecke zur Theateraufführung

Ende gut alles gut - auch beim Vampir-Krimi der Theater-AG. Bild: A. Bubrowski/CJD Oberurff

Ende gut alles gut – auch beim Vampir-Krimi der Theater-AG. Bild: A. Bubrowski/CJD Oberurff

Der Vampir-Krimi BITTE NICHT BEISSEN! von Katrin Wiegand kam in der Aufführung der Theater-AG von Diana Schulze bei jung (Schülern) und junggeblieben (Eltern und Familien­angehörige) gut an. In drei fast neunzigminütigen Aufführungen letzte Woche wirkten auch der Chor, zur musikalischen Untermalung, und weitere Lehrerinnen mit, etwa als Souffleuse und Tontechnikerin. (BUB) Weiterlesen

[Aus dem Archiv] Buchtipp: Tour de France auf die witzige Tour

Von Alexander Dorschner (Klasse Gym-8f)

Der Verfasser. Foto: privat

Das Buch Alpenpässe und Anchovis von Tim Moore handelt davon, wie der Autor seine eigenen Erlebnisse der vorgefahrenen Tour de France auf eine sehr witzige Art schildert. Alles fängt mit dem Prolog an, wie es auch im Radrenn­sport üblich ist. Nach ein paar Sätzen über das Fahrrad im Allgemeinen beginnt er von seinen ersten Versu­chen des Radfahrens zu erzählen. Danach berichtet er von seiner Jugend und seiner Ansammlung an nicht zu gebrauchenden Fahrrädern bis hin zu seiner Arbeit im Büro. Zwischendurch erwähnt er auch noch seine damalige Freundin und jetzige Frau. Er erzählt außerdem noch davon, wie er an das Radfahren gekommen ist und erwähnt auch noch paar geschichtliche Fakten der Tour de France. Weiterlesen

Bezirksentscheid des „Concours de lecture“: Vorlesewettbewerb in Französisch

Von Imke Albers und Finni Holland-Letz

15 Französisch-Schülerinnen und ein -Schüler. Foto: privat

15 Französisch-Schülerinnen und ein -Schüler. Foto: privat

Gastgeber beim Bezirksentscheid des „Concours de lecture“, dem vierten Vorlese­wettbewerb in französischer Sprache für Hessen, war in diesem Jahr die Edertalschule Frankenberg. Der dortige Schulleiter Stefan Hermes begrüßte 15 Französisch-Schülerinnen und einen -Schüler aus der Ursulinenschule Fritzlar, der Alten Landesschule Korbach, des Georg-Stresemann-Gymnasiums Bad Wildungen, der Theodor-Heuss-Schule Homberg, der König-Heinrich-Schule Fritzlar, der Christian-Rauch-Schule Bad Arolsen, der Edertalschule Frankenberg und unserer Schule, der Christophorusschule Oberurff. Hier ist der Bericht von Imke Albers, die mit ihrer Mitschülerin Finni Holland-Letz und in Begleitung von Französischlehrerin Christina Lechner an dem Wettbewerb teilnahm. (DREMO) Weiterlesen

Abi2015: Verabschiedung der Abiturienten

Von Marise Moniac

Abiturjahrgang 2015 des CJD Oberurff. Bild: M. Moniac/CJD Oberurff

Abiturjahrgang 2015 des CJD Oberurff. Bild: M. Moniac/CJD Oberurff

88 Schülerinnen und Schüler unserer Schule, darunter 15 aus dem letzten G8-Jahrgang, dürfen sich über das bestandene Abitur freuen. In einer bewegenden, stimmungsvollen Feierstunde mit Eltern und Geschwistern bekamen sie jetzt ihre Zeugnisse überreicht. Der Notendurchschnitt aller Prüflinge beträgt 2,4. 25 Schüler haben eine Eins vor dem Komma, wobei Janina Schütz und Muriel Racky mit jeweils 1,0 die Besten des Jahrgangs sind. Steffen Schmidt und Aaron Wehlmann folgen ganz knapp mit einem Durchschnitt von 1,1. Weiterlesen

Bundesjugendspieleteamgeist

Für Fünftklässler, wie (v. l. ) Jolina, Inka, Ina, waren es die ersten Bundesjugendspiele. Bild: A. Bubrowski/CJD Oberurff

Für Fünftklässler, wie (v. l. ) Jolina, Inka, Ina, waren es die ersten Bundesjugendspiele. Bild: A. Bubrowski/CJD Oberurff

Borken – Mit „Spielen“ haben die mitunter harten Wettkämpfe der Bundesjugendspiele kaum (noch) etwas zu tun. Nichtsdestotrotz macht es dem jungen Schülervolk Spaß, seine Kräfte zu messen, Mitschüler anzuspornen, stolz SEINE Leistungen zu zeigen. Wenn aber die Wettkämpfe sich hinziehen, schließlich die Sonne im Zenit steht und Schüler wegen Verletzungen oder Schwächean­fälle vom Schul­sani­täter-Team versorgt werden müssen, dann kommt eine ganz neue Qualität zutage: Teamgeist, nicht als Wett­bewerb, sondern als Sichsorgen, Sichkümmern, Sichhelfen. Bei den heutigen Bundesjugendspielen war diese „Leistung“ der Schüler des CJD Oberurff außergewöhnlich und beeindruckend. Respekt und Dank dafür! Weiterlesen

Long- oder Skateboard, das ist hier die Frage

Mit Video: Avril Lavigne – Sk8er Boi

Plötzlich fahren alle Longboard. Bild: A. Bubrowski/CJD Oberurff

Plötzlich fahren alle Longboard. Bild: A. Bubrowski/CJD Oberurff

Kaum gab es dieses Jahr erste frühlingshafte Temperaturen, schon kamen mehr und mehr Schüler – in den Augen des sachunkundigen Betrachters – mit einem „Brett auf Rollen“ in die Schule. Also einem Skateboard. Wieder so eine zurückkehrende Ex-Mode? Keineswegs. Denn sprach man Schüler wegen ihrer „Skateboards“ an, antworteten sie fast empört: DAS IST EIN LONGBOARD! Also doch was Neues? Junior-Onlineredakteur Jonathan Bär klärt auf. Weiterlesen

Zehnter Pfeilathlon in Fritzlar

Oberurffer Mannschaftsschützen, Trainer und Fans. Foto: privat

Oberurffer Mannschaftsschützen, Trainer und Fans. Foto: privat

Wie auch im vergangenen Jahr hatte der Sport A-Kurs Q 2 der Ursulinenschule in Fritzlar den Parcours zum Pfeilathlon aufgebaut und zum Wettkampf eingeladen. Die Christophorusschule Oberurff stellte erstmalig zwei Mannschaften, eine Schüler- und eine Lehrermannschaft. Bedingung war, dass jede Mannschaft immer aus zwei Damen und zwei Herren bestehen muss. Weiterlesen