Mathewelten: Auf dem Weg in die Unendlichkeit © ARTE

Im Online-Angebot des europäischen Kultur-TV-Kanals ARTE ist ab sofort die Miniserie „Mathewelten“ abrufbar. In fünf zehnminütigen Folgen werden Phänomene aus der Welt der Mathematik fachlich anspruchsvoll präsentiert. Etwa das Phänomen unendlich vieler Unendlichkeiten in der Folge „Auf dem Weg in die Unendlichkeit“.

Bei Fünftklässlern könnte es die Neugier am Hauptfach wecken

Die einzelnen Folgen machen auf unterhaltsame Weise bestimmte Themen allgemein verständlich, die vermeintlich nur Mathematikhochbegabte durchdringen können. Die Serie ist für alle Altersgruppen ab Klasse fünf geeignet. Bei Fünftklässlern könnte es die Neugier am Hauptfach wecken. Teilnehmer an Leistungskursen Mathematik könnten Inspiration für eigene mathematische Untersuchungen finden. Eltern erinnern sich womöglich schwärmerisch an ihre Abiturzeit. (Ur)Oma und (Ur)Opa nehmen es vielleicht als willkommene Gelegenheit für ein extra „Gehirnjogging“ im (hohen) Alter. Übrigens: Die jeweilige Filmlänge von zehn Minuten entspricht genau der Zeitspanne, die Präsentationsprüfungen dauern sollen… Die Serie ist bis 29. Juli 2026 verfügbar. (BUB)