Schule

Wochenendvergnügen? Mündliche DELF-Prüfung in Kassel!

Von Hanna Hieronymus (Junior-Onlineredakteurin)

Zukünftige DELF-Diplomanden mit Französischlehrerin Christina Lechner (r.), man beachte das Verhältnis männlich zu weiblich – 1 : 13. Foto: privat

„Die Prüfer freuen sich, wenn Französisch gesprochen wird und haben Verständnis für eure Nervosität“, so ein Mann vom Organisationsteam DELF kurz vor unserer mündlichen Prüfung kommenden Samstag in Kassel. Beruhigungsmaßnahme oder doch Realität?

Was ist DELF?

DELF (Diplôme d’études de langue francaise) ist ein international anerkanntes Sprachzertifikat, welches beispielsweise bei der Immatrikulation an einer Hochschule als offizieller Nachweis über französische Sprachkenntnisse dient. Das DELF-Diplom unterteilt sich in sechs verschiedende Kompetenzstufen (A1, A2, B1, B2, C1, C2). Angefangen vom Einsteigerniveau bis hin zu Sprachkompetenzen, die denen eines frankophonen Muttersprachlers gleichen.

Vorbereitung in der DELF-AG

Auch in diesem Jahr wird an unserer Schule eine DELF-AG angeboten. Sie dient zum einen der Vorbereitung auf den Erwerb des Sprachzertifikats, kann jedoch zum anderen auch als Nachhilfe in Französisch genutzt werden. Seit Beginn des Schuljahrs 2016/2017 treffen sich vierzehn Schülerinnen und Schüler der zehnten Klassen jeden Mittwoch in der siebten und achten Stunde mit ihrer Lehrerin Frau Lechner. Diese achtet darauf, dass neben der reinen Prüfungsvorbereitung der Faktor Spaß nicht zu kurz kommt. Um ideal auf die bevorstehende Prüfung vorbereitet zu sein, wurden neben diversen Hör- und Leseverständnisübungen immer wieder die freie Rede geübt.

Schnell noch etwas Vokabeltraining!

Plastic Bertrand – Ça Plane Pour Moi (Unofficial music video) from Niek H. Yoshimi on Vimeo.

Tag der Prüfung

Am Freitag, 10. März 2017, war es dann soweit: Die mündliche Prüfung in der Albert-Schweitzer-Schule in Kassel stand an. Mit dem Bus fuhren wir zunächst nach Borken und von dort aus weiter mit der Bahn nach Kassel. Hier hatten wir reichlich Zeit, um uns auf die bevorstehende Prüfung vorzubereiten oder aber uns während eines Einkaufsbummels abzulenken. Um 12.30 Uhr trafen wir uns zum gemeinsamen Mittagessen im Restaurant Vapiano. In gemütlicher Runde hatten wir noch einmal die Möglichkeit, letzte Fragen loszuwerden, bevor wir in Richtung Albert-Schweitzer-Schule aufbrachen. Dort angekommen war die Anspannung groß. Welche Themen bekommen wir? Werden die Prüfer sehr streng sein? Werden wir bestehen? Alles Fragen, die uns durch den Kopf gingen. An der Eingangstür hing ein Plan, wer von uns wann und bei welcher Jury geprüft wird. Nachdem noch schnell ein Gruppenfoto gemacht wurde, sind auch schon die ersten von uns zur Prüfung aufgerufen worden.


Production Orale DELF B1 Trois parties

Die Prüfung

Zunächst erhielt man einen Zettel, auf dem zwei mögliche Prüfungsthemen aufgeführt waren. In der zehnminütigen Vorbereitungszeit hatte man die Gelegenheit, sich für eines der beiden Themen zu entscheiden, seine Gedanken zu ordnen und wichtige Vokabeln aufzuschreiben, um sich auf den bevorstehenden Monolog vorzubereiten. Vor der aus ein bis zwei Prüfern bestehenden Jury begann nun die eigentliche mündliche Prüfung, welche aus drei Teilen bestand. Zuerst musste man sich in einem drei- bis vierminütigen Gespräch den Prüfern persönlich vorstellen. Anschließend bestand die Aufgabe darin, eine vorher festgelegte Position gegenüber der Jury in einem Dialog zu vertreten. Im letzten Teil der Prüfung hatte man die Gelegenheit, der Jury seinen eingangs erwähnten Monolog vorzutragen. Inklusive Vorbereitungszeit dauerte die gesamte mündliche Prüfung rund 25 Minuten.

Fazit

Abschließend waren wir uns alle einig: Die mündliche Prüfung war gar nicht so schlimm wie befürchtet. Wir haben die Prüfer als Menschen kennengelernt, die Verständnis für unsere Nervosität hatten. Somit haben sich die Aussagen des Mannes bewahrheitet. Ob wir bestanden haben oder nicht, wissen wir leider noch nicht. Der Stimmung nach zufolge müsste die mündliche Prüfung bei allen aber erfolgreich velaufen sein. Im Hinblick auf weitere Prüfungen kann diese erste Prüfungssituation eine gute und wichtige Erfahrung sein.

Jetzt heißt es nur noch Daumen drücken für die schriftliche Prüfung am 25. März 2017. Kein Wochenendvergnügen zunächst.

(Gestaltung BUB)

Kommentare