Schule

Buch-Casting und Cover-Rallye zum Welttag des Buches

Welttag des Buches: Jungen der 5c.

„Das Bild mit dem Feuer passt zu Ausschnitt 2, oder?“ – „Dann trag bei 2 Cornelia Funke ein!“ Das passende Cover, also Titelbild, einem von sechs Textausschnitten zuzuordnen, fiel den Teams der 5. Klassen meistens leicht. Für Verwirrung sorgte eher, dass nicht alle genau gelesen hatten, zu welchen der vier Gebäude sie laufen sollten. So standen einige vor dem Eingang des naturwissenschaftlichen Gebäudes, obwohl die Cover dort nur zu den Fragen der anderen Teams passten.

Am beliebtesten: WILDHEXE von Lene Kaaberbøl

Schnell sein, genau lesen und hingucken, darauf kam es beim ersten Teil des Programms an, den Frau Bürling und Frau v. Urff anlässlich des Welttag des Buches zusammengestellt hatten. Da das Geschenkbuch, zur Verfügung gestellt von der Buchhandlung ‚akzente‘ in Bad Zwesten, den Titel ‚Das geheimnisvolle Spukhaus‘ trägt, sahen die Bücher und Bastelangebote mehr nach Halloween als nach Frühlingsanfang aus. Beim zweiten Teil, dem Buch-Casting, suchte sich jedes Team eines von elf Büchern aus, das ihnen auf den ersten Blick gut gefiel, und präsentierten ihren ‚Buch-Star‘ den Mitschülern. Mit Sternen konnte dann jeder sein persönliches Lieblingsbuch bewerten.

Gruseliges Basteln in der 5c.

Die Schüler bereiteten das Casting viel gründlicher vor als erwartet – einerseits beeindruckend, andererseits fehlte dadurch die Zeit, die gruseligen Lesezeichen in Form von Fledermäusen oder Gespenstern zu basteln. Wer Interesse hat, das nachzuholen, kann sich an Frau Bürling in der Schulbibliothek wenden. Die schnellsten Rallye-Teams, die alle Kästchen richtig ausgefüllt hatten, erhielten Süßes und Saures in Form von Leseratten und Drachenzungen.

Welttag des Buches: Jungen der 5a.
Cover © HANSER

Das beliebteste Buch bzw. Serie in allen Klassen war ‚Wildhexe‘ von Lene Kaaberbøl, die dafür den wichtigsten Preis für Jugendliteratur in Dänemark erhielt. Hier der Klappentext vom Verlag:

Als Clara von einem schwarzen Kater angefallen wird, tritt ihre besondere Begabung zutage: Sie hat den Wildsinn und kann mit Tieren sprechen. Ihre Tante Isa lehrt sie, ihren Instinkten zu vertrauen und ihre Verbindung zur Natur zu nutzen. Doch je stärker Claras Fähigkeiten werden, desto bedrohter fühlt sich eine der alten Hexen, Chimära. Sie verlangt, dass sich Clara der Feuerprobe stellt, die schon lange keine junge Wildhexe mehr bestanden hat. Der erste Band der preisgekrönten Abenteuer-Reihe erzählt von einem schüchternen Mädchen, das Selbstbewusstsein gewinnt, und einer Welt voller Magie.

Weitere Lieblingsbücher werden hier demnächst kurz vorgestellt.

Linksunten: Buchhandlung akzente

(Fotos: Katharina von Urff, Gestaltung: BUB)

Kommentare