VON LARISSA WENGHÖFER, TAGESGRUPPE

Tagegruppe unterwegs zu „The Voice Kids 2019“, mit der Verfasserin (m). Foto: privat

Wer wird „The Voice Kids 2019“? Diese Frage wurde am 21. April 2019 in Berlin live im Studio ausgefochten und wir, die Tagesgruppe, waren mit von der Partie.

The Voice Kids: Nach mehrfachem Testschreien kam es zur eigentlichen Show

Die Chance, beim großen Finale von „The Voice Kids“ dabei sein zu dürfen, ist einmalig und wir haben sie uns nicht entgehen gelassen. Dafür haben wir uns am Ostersonntag getroffen und sind gemeinsam für zwei Tage nach Berlin gefahren. Nach einer langen und lustigen Autofahrt erreichten wir das Ziel, checkten in das Hotel ein und wer hätte das gedacht: Frau Baier, die vor kurzem die Tagesgruppe verlassen hatte, wollte es sich auch nicht entgehen lassen und überraschte uns mit ihrem Besuch.


Mimi & Josefin – Ihr erster Song „Little Help” mit The BossHoss | Making Of

Fahrplanmeister Leon kennt die richtige Verbindung. Foto: privat

Am Abend fuhren wir gemeinsam in das Studio und wir waren sehr Überrascht, wie viele Anweisungen und Erklärungen das Publikum bei einem Liveauftritt erhält. Wir wurden über die Art und Weise des Klatschens und Jubelns informiert. Nach mehrfachem Testschreien kam es zur eigentlichen Show.

Die Show begann und wir klatschten, jubelten, lachten und feierten, wobei die Gänsehautmomente nicht ausblieben. Wir waren erstaunt, wie talentiert die Kinder sind und welchen Mut sie aufbringen müssen, vor so einem großen Publikum aufzutreten. Die Spannung steigerte sich bis spät in die Nacht, als endlich die Entscheidung bekannt gegeben wurde, wer die diesjährige Staffel von „The Voice Kids“ gewinnt. Diesmal gewann nicht Mark Forster mit seinem Team, sondern Boss Hoss mit den Geschwistern Mimi und Josefin, was einen Schüler von uns besonders freute. Auf dem Weg ins Hotel diskutierten wir heißköpfig über die Entscheidung. Ein langer, aber schöner Tag ging zu Ende und wir fielen müde ins Bett.

Am nächsten Morgen ging es nach dem Frühstück in die Innenstadt. Ein Schüler hatte den Überblick, mit welcher Bahn wir fahren und wie wir zu den verschiedenen Sehenswürdigkeiten gelangen konnten. Unter dem Motto „Follow the Guide“ ging es zum Fernsehturm, zum Brandenburger Tor und zur Siegessäule. In einem großen Park machten wir Pause und wir konnten uns richtig austoben. Am Nachmittag fuhren wir wieder Richtung Heimat. Wir hatten ein wunderschönes und lustiges Wochenende, was uns lange in Erinnerung bleiben wird. In diesem Sinne nochmal ein großes Dankeschön an die Veranstalter von The Voice Kids, dass wir dabei sein durften.

(Gestaltung: BUB)