Ferien & Freizeit, Schule

Geocaching: Mit GPS auf den Spuren der Gräfin Sophie

JAHRGANGSSTUFE 5 AUF BURG HESSENSTEIN

Spurensuche| Foto: N. Schnetzler/CJD Oberurff
Auf den Spuren der Gräfin Sophie und dem letzten Schatz der Keseburger Bürger.

Die Kinder der Klasse 5b folgten am Dienstag den Spuren der Gräfin Sophie und dem letzten Schatz der Keseburger Bürger. Nach einer kurzen Einweisung in die GPS-Geräte lösten die Gruppen die erste von insgesamt acht verschiedenen Aufgaben eines sogenannten Multi-Cash. Hierbei finden die Suchenden den „Schatz“ nur dann, wenn sie die aufeinander aufbauenden Aufgaben, Rätsel und Herausforderungen gemeinsam lösen.

Aufgaben mit viel Spaß und großem Teamgeist gelöst

Neben Kreuzworträtsel und Lückentexten sollten die Oberurffer sogar einen Text aus einer geheimen Sprache übersetzen, um ans Ziel zu kommen. Auch wenn Klassenlehrer Schnetzler bei der alten Eiche noch einen kleinen Tipp geben musste, lösten die Jungs der Klasse die Aufgaben mit viel Spaß und großem Teamgeist. Auf dem Weg zum Schatz blieb auch ein Moment Zeit, die letzten Sonnenstrahlen dieses Sommers in Ruhe zu genießen und den Geräuschen des Waldes zu lauschen. Am Ende der GeoCashingTour winkte jedem Teilnehmer ein Keseburger Silberling.

Murmelbilder| Foto: N. Schnetzler/CJD Oberurff
Murmelbilder

Nach einer kurzen Mittagspause fanden sich alle Klassenkameraden im Kaminzimmer der Burg zusammen, um sich einem kleinen, tollen und bunten Kunstprojekt zu widmen. Auch wenn bei dem Begriff „Murmelbilder“ erstmal einige Fragezeichen zu klären waren, ging es nach einer kurzen Erläuterung durch die „Künstlerin Reimer“ auf die Murmeln, fertig, los! Schon Dienstag-Abend waren wir gespannt, was uns Mittwoch erwarten würde. NILS SCHNETZLER

(Gestaltung: BUB)

Kommentare