Serie: Abgehört – Neues aus der Welt des Pop

Pop-Kolumnisten und das deutsche Marktforschungsinstitut MEDIA CONTROL sind sich ziemlich einig: der Sommerhit 2014 ist Prayer in C von Lilly Wood & The Prick im Remix von Robin Schulz. Demnach besitzt Prayer in C die „richtige Mischung aus Melodie, Rhythmus und einfachem Text zum Mitsingen“. Stellt sich die Frage, ob die Experten den Text trotz „Einfachheit“ auch verstanden haben? Klar – Melodie und Rhythmus können leicht zum Ohrwurm mutieren, den Text können selbst Englisch-Anfänger noch erahnen und zur Beachparty bringt der Song auch Tanzmuffel in Fahrt.

Lilly Wood and the Prick – Prayer in C (unplugged ohne Hipster-Schnickschnack)

Blöd nur, dass das Hipster-Video im krassen Widerspruch zum tiefsinnigen Text steht. Vimeo-User Jan Bartel bingt den Widerspruch auf den Punkt: Lyrics would have been a real chance for a cool and meaningful video. Instead we see the same hipster yolo s… all over again. Dann vielleicht besser die Mitpfeif- statt der Mittanzvariante gucken.

Lilly Wood & The Prick and Robin Schulz Prayer in C from EASYdoesitBERLIN on Vimeo.

Beim Kampf um die Gunst der Popexperten und des Publikums konnte sich Prayer in C übrigens gegen Summer von Calvin Harris und Traum von Cro durchsetzen. ANDREAS BUBROWSKI

Prayer in C – Lyrics

© 2014 Choke Industry / Tonspiel under exclusive license to Warner Music Group Germany Holding GmbH

You, You never said a word
You didn’t send me no letter
Don’t think i could forgive you
See our world is slowly dying
I’m no wasting no more time
Don’t think i could believe you
You, our hands will get more wrinkle
And i hear It will be grey
Don’t think i could forgive you
And see the children are starving
and the houses were destroy
Don’t think they could forgive you
Hey, when seas will cover lands
And when men will be no more
Don’t think you can forgive you
Oh when there’s just be silence
And When life will be over
Don’t think you will forgive you

Prayer in C – Songtext

Nach Seemann123/Vimeo

Du hast nie was gesagt,
Hast mir nie einen Brief geschickt,
Glaub bloß nicht, dass ich dir vergeben kann.

Schau, wie unsere Welt langsam stirbt,
Ich werde keine Zeit mehr verschwenden,
Glaub bloß nicht, dass ich dir glauben kann.

Unsere Hände werden faltiger,
Und unser Haar wird grau,
Glaub bloß nicht, dass ich dir vergeben kann.

Schau, wie die Kinder hungern,
Und ihre Häuser wurden zerstört,
Glaub bloß nicht, dass sie dir vergeben können.

Wenn die Meere alle Länder bedecken
Und es keine Menschen mehr gibt,
Glaub bloß nicht, dass du dir vergeben kannst.

Wenn es nur noch Schweigen gibt
Und das Leben vorbei ist,
Glaub bloß nicht, dass du dir vergeben wirst.