Schule

Abitur 2017: In Zukunft nur Rädchen oder auch mal Sand im Getriebe?

TEXT: KATHARINA VON URFF, FOTOS: ANDREAS BUBROWSKI

Ausdrucksmalen Physik-Optik | Bild: Andreas Bubrowski/CJD Oberurff
Abitur 2017: Abiturienten machen sich auf den Weg.

Welchen Weg will ich in Zukunft gehen, was werden die 13 Schuljahre und das Abitur in Oberurff dabei für eine Rolle spielen? Diese Fragen bewegen nicht nur die 84 Schüler, die stolz und glücklich ihr Abiturzeugnis entgegennahmen, sondern wurden auch mit unterschiedlichen Akzenten in den Reden beantwortet.

Nach dem Abitur: Wer die Wahl hat, hat die Qual

Abitur 2017: Schulleiter Günter Koch | Bild: Andreas Bubrowski/CJD Oberurff
Schulleiter Günter Koch

Schulleiter Günter Koch hob hervor, dass mit der allgemeinen Hochschulreife die Auswahl der Studienmöglichkeiten besonders groß sei. Dies könne nach dem Motto ‚Wer die Wahl hat, hat die Qual‘ für manche auch schwierig sein, was er humorvoll mit dem umfangreichen Angebot auf einer Speisekarte verglich. Die globalisierte Welt verändere sich schneller als in seiner Generation, aber die Schüler, davon zeigte sich der Schulleiter überzeugt, haben nicht nur gelernt, sich Wissen anzueignen, sondern auch dieses zu hinterfragen, was im Zeitalter der Fake-News wichtiger denn je sei. Er traue den Abiturienten, von denen er in diesem Jahr besonders viele persönlich kennen gelernt habe, zu, die richtigen Entscheidungen zu treffen und Verantwortung zu übernehmen. Damit spielte er auch auf die Legende vom heiligen Christophorus an, mit der sie als schüchterne Fünftklässler aufgenommen wurden.

Erika & Inka | Bild: Andreas Bubrowski/CJD Oberurff
Erika & Inka

Auch Birgit Eysert (Vorstand des Gesamtelternbeirates) rief die Kernkompetenzen des CJD mit dem Zitat „Ich bin gewollt“ ins Bewusstsein. Ein gutes Beispiel für die musische Kompetenz und die Bereitschaft, sich überdurchschnittlich in das Schulleben (auch wie heute am Samstag) einzubringen, waren die Klavierbeiträge von Levke und Joke Wadehn und die Gedichtvorträge von Inka Philippi und Erika Rivera Schulze. Mit ‚Ein Hoch auf uns‘ und bunten Sektgläsern brachten die fünf Tutoren – Michael Göbel, Birgit Gora, Martin Motz, Anne Strube und Christiane Stelling – sich und das Publikum in Stimmung.

Joke |
Joke

Sie erzählten von den gemeinsamen Unternehmungen und lobten den respektvollen Umgang der teils sehr unterschiedlichen Charaktere miteinander. Für den weiteren Lebensweg gab es viele Wünsche und Tipps: „Seid auch mal Sand im Getriebe!“, „Findet einen Beruf, den ihr liebt!“ oder „Seid laut, liebevoll und energiegeladen!“ Nach der Abiturientenrede von Johannes Strohm und Karlotta Koch, die den Wechsel zwischen intensivem Lernen und Entspannung im letzten halben Jahr als zweite Pubertät und damit auch als Prüfung für die Eltern erläuterten, wurden herausragende Schüler mit Preisen geehrt.

15 Abiturienten haben eine Eins vor dem Komma

Für besondere Leistungen in einzelnen Fächern überreichten die Fachlehrer Urkunden, Buchpreise und Gutscheine für die kostenlose Mitgliedschaft in wissenschaftlichen Verbänden.

  • Christophoruspreis für besonderes soziales Engagement: Inga von Kortzfleisch und Johannes Strohm
  • Preis der GDCh (Chemie): Moritz Klöpper, Jonas Pawelke
  • Physik: Tobias Koch, Samuel Klippert
  • Biologie: Jonas Pawelke
  • Sehr gute Leistungen im Fach Religion: Inga von Kortzfleisch, Heinrich Fischer, Felix Teigeler

Noch ein paar nüchterne Zahlen: 84 Schüler (47 männlich, 37 weiblich) bestanden in diesem Jahr das Abitur an unserer Schule. Im Durchschnitt wurde ein Ergebnis von 2,4 erreicht. 15 Schülerinnen und Schüler haben eine Eins vor dem Komma, Jonas Pawelke und Felix Teigeler haben mit 1,0 am besten abgeschnitten.

Tutorium Birgit Gora

Birgit Gora

Ornischa-Jacqueline Baron (Bad Zwesten-Oberurff), Silvano Cervellera (Borken), Tobias Claudy (Edertal-Giflitz), Samirah Frank (Bad Zwesten-Wenzigerode), Heiner Fritz (Homberg (Efze)), Carolin Gerhold (Gilserberg-Sebbeterode), Felix Gibhardt (Homberg (Efze)-Welferode), Fabian Gimpel (Bad Wildungen), Yannick Till Heinzerling (Schwalmstadt-Treysa), Ann-Katrin Hesse (Jesberg), Tom Lauritz Hettel (Fritzlar), Hauke Hofeditz (Frielendorf), Justin Klein (Melsungen-Obermelsungen), Moritz Klöpper (Gilserberg), Elaine Kunigk (Bad Wildungen-Odershausen), Hanna Otto (Bad Zwesten), Jonas Scholz (Fritzlar), Mariesa Wille (Neuental-Zimmersrode)

Tutorium Christiane Stelling

Christiane Stelling

Kevin Brian Akpemi (Frankfurt am Main), Jannik Aubel (Jesberg-Densberg), Friedrich Bismarck (Fritzlar), Jonathan Döring (Bad Zwesten), Laura Döring (Borken-Kleinenglis), Maximilian Dorschner (Borken), Lisa-Marie Franz (Neuental-Waltersbrück), Valentin Gimpel (Bad Wildungen), Lea Heiser (Bad Wildungen-Braunau), Elisabeth Horn (Neuental-Zimmersrode), Samuel Klippert (Melsungen), Louisa Klose (Bad Zwesten-Oberurff), Inga von Kortzfleisch (Jesberg), Niklas Kühl (Hamburg), Simon Möbus (Gilserberg-Lischeid), Maximilian Molz (Bad Zwesten), Johanna Müller (Bad Zwesten), Christian Nette (Borken-Kerstenhausen), Jonas Pawelke (Jesberg), Pauline Schäfer (Wabern-Niedermöllrich), Tim Henrik Schneider (Linden), Gregor Siebert (Fritzlar-Wehren), Kathleen Unzicker (Bad Wildungen-Braunau)

Anne Strube

Tutorium Anne Strube

Viktoria Berninger (Morschen-Binsförth), Anne Gemulla (Borken-Kleinenglis),
Maurizio Iuzzolini (Borken), Ulrike Kalisch (Bad Wildungen), Tobias Koch (Gilserberg),
Laura Lenk (Borken), Stefanie Meyer (Neuental-Römersberg),
Lena Schmid (Borken), Johannes Strohm (Neuental-Römersberg)

Tutorium Michael Göbel

Michael Göbel

Niclas Aue (Jesberg), Eiko Valentin Berlitz (Bad Wildungen), Morris Brückner (Fritzlar), Aruch Chuangsuvanich (Bad Zwesten-Niederurff), Heinrich Fischer (Gilserberg-Moischeid), Jasper Gümpel (Edertal-Kleinern), Timon Lennard Heise (Kassel), Christian Hesse (Bad Wildungen), Sebastian Alexander Pulger (Mainz), Christian Renger (Jesberg-Reptich), Michell Sachse (Bad Zwesten), Alexander Schwindt (Gilserberg-Schönstein), Sebastian Stenner (Bad Zwesten-Niederurff), Felix Teigeler (Neuental-Waltersbrück)

Tutorium Martin Motz

Martin Motz

Selina Adam (Schwalmstadt-Treysa), Katrin Bahlburg (Borken), Cyrill Esra Groddeck (Marburg), Jenny Hund (Frielendorf-Spieskappel), Sonja Käsinger (Neuental-Zimmersrode), Sarah Kesting (Bad Wildungen), Sinah Kesting (Bad Wildungen), Anna Karlotta Koch (Wabern-Udenborn), Robin Kraft (Fritzlar), Marlene Kunze (Neuental), Prisca Lauterbach (Fritzlar), Julia Mootz (Jesberg), Anna-Maria Prokesch (Schwalmstadt-Treysa), Lara Kim Reimer (Jesberg), Ann-Kathrin Reiße (Neuental-Bischhausen), Lennart Ruhwedel (Frankenau), Laura Salin (Borken-Arnsbach), Moritz Wicker (Bad Wildungen), Rouven Wilhelmi (Haina-Löhlbach), Annika Witte (Edertal-Bergheim)

Abitur 2017: Schulgemeinschaft | Bild: Andreas Bubrowski/CJD Oberurff
Schulgemeinschaft

Die Onlineredaktion von CJD-UPDATE wünscht unserem Abiturjahrgang 2017 viel Glück auf seinem Weg.

Kommentare