Ferien & Freizeit, Schule

Borkum 2017: Klassenkämpfe

VON PAUL KIRSCHNER & FELIX KAPPAUF (9B)

Der sechte Tag im Zeichen von „Klassenkämpfen“ | Foto: privat
Der sechte Tag steht im Zeichen von „Klassenkämpfen“.

Tag 6 – Heute Morgen war erst einmal ausschlafen angesagt – bis Frau Stelling auf die glorreiche Idee gekommen ist, uns alle (und das ganze Haus) mit lauter „So Lonley“ Musik zu wecken. Das fanden natürlich alle total toll. Da hatte sie uns mit unseren eigenen Waffen geschlag. Nach dem Frühstück und der täglichen Ansprache ging es für die Klasse 9b mit dem Fahrrad zu einem „außerschulischen Lernort“, dem Feuerschiff.

Außerschulischer Lernort Feuerschiff

Auf dem ehemaligen Feuerschiff erhielten wir eine Musumsführung. Ein paar Details zum Feuerschiff:

  • Feuerschiffe sind früher Mobile Leuchttürme gewesen
  • Sie standen z.B. vor Sandbänken
  • Das Borkumer Feuerschiff ist 60 Jahre alt
  • Es wurde vor der Küste Borkums eingesetzt

Nach dem Mittagessen ging es dann für alle Klassen an den Strand. Dort fanden dann Klassenkämpfe statt, Fußball, Volleyball und Tauziehen. Erst duellierten sich die Klassen im Fußball und spielten immer 10 Minuten in Sechserteams. Die Klasse 9c setzte sich durch und holte den ersten Platz. Danach zogen alle an einem Strang, dank größter Anstrengungen gewannen bei den Mädchen die 9a und bei den Jungs die 9d. Während die vorher genannten Aktivitäten ein Kampf auf Leben und Tod waren, war das Volleyballspiel nur für den Zeitvertreib zwischendurch. Nach dem Abendessen begannen die „Waterdellentuniere“, wobei sich die Schüler im Team oder auch im Einzelspiel in Tischtennis, Fußball, Billard und Tischkicker beweisen können. (Fortsetzung folgt)

Klasse 9e zeigt Stärke beim Tauziehen

Borkum 2017 Tagesberichte bisher

  1. Anreise
  2. Vor uns die Sintflut und ein Open-Air-Gottesdienst
  3. Bad Monday!
  4. Der erste richtig schöne Tag
  5. Sandskulpturen gegen Inselkoller? Voting zum Sandskulpturen-Wettbewerb
  6. Klassenkämpfe

(Gestaltung: BUB)

Kommentare