sin2Der Sinus wird im Raumn zur Welle.
Abb. BUB

Der Begriff „Sinus“ kommt aus dem Latei­ni­schen und bedeutet sinngemäß Bogen oder Busen. Das Wort ist mit jiva aus dem Sanskrit verwandt, wo es etwa Bogen­sehne bedeutet. Ähnlich auch im Arabischen. Jiba steht hier für Tasche oder „Kleiderfalte“. In der Jahrgangs­stufe 10 wird die „Kleiderfalte“ über den Einheitskreis erarbeitet. Erarbeiten heißt millimetergenau zeichnen und präzise messen. Wieso der Radius des Einheitskreises mit der Länge EINS dennoch vier Zentimeter lang sein kann, ist nicht jedermann sogleich einsichtig. Hier helfen farbige Simulationen. Nachfolgend ein nützlicher Link.

Sinus in 3D-Darstellung:

Der Link:

Das kostenlose Mathematikbuch

(BUB)