Erster Platz beim Erklärvideo-Wettbewerb der Jahrgangsstufe 12 – Von Lara, Maxi, Marc, Dominik

Erklärvideos auf YouTube zur Vorbereitung auf Klassenarbeiten oder Klausuren oder anderen Plattformen sind mittlerweile in der Alltagswelt unserer Schüler nicht mehr wegzudenken. Auch in der Schule lassen sich Erklärvideos zum differenzierten, eigenständigen und individualisierten Unterricht anwenden. Im Rahmen des PoWi-Unterrichts der Jahrgangsstufe 12 haben Schüler der Kurse von Christiane Heer, Leon Tuzimek und Thorben Fleck in Kleingruppenarbeit eigene Erklärvideos zur Unterrichtseinheit des politischen Systems der BRD erstellt.

Ich finde die Idee super, da man konkrete Themen kompakt zusammengefasst hat

Sowohl im Bereich der Arbeitsaufteilung und Informationsbeschaffung als auch im Bereich der technischen Umsetzung arbeiteten die Teams selbstständig an den eigenen Digitalprojekten. Das Projekt wurde kursübergreifend als Wettbewerb durchgeführt, sodass alle 17 Videos von drei Lehrkräften bewertet wurden. Die Arbeitsergebnisse wurden nach den Herbstferien gemeinsam im Unterricht angeschaut und reflektiert. Ein weiterer Vorteil der selbst erstellten Lernprodukte besteht darin, dass die Schüler diese zur Vorbereitung auf das Abitur 2022 nutzen können und diese somit nachhaltig angefertigt wurden.

Es ist zwar viel Arbeit, aber es ist eine kreative Abwechslung zur Präsentation oder Hausarbeit

Das Videoprojekt wurde von vielen Schülern als positive Abwechslung bewertet, in dem sie neben dem fachlichen Wissen auch überfachliche Kompetenzen und digitale Fähigkeiten erwerben konnten. Als Siegervideo wurde das Video von Dominik, Lara, Maxi und Marc gekürt, die sich mit dem Bundestag und dessen Aufgaben auseinander gesetzt haben. Viele weitere sehr gute Projektergebnisse wurden von anderen Gruppen erzielt. THORBEN FLECK

(Gestaltung: BUB)