ICH + ICH (Universal)

Vertretungsstunde in einem „fremden“ Fach. Für die Schüler gibt es Übungs- aufgaben. Der Vertretungslehrer hat den Laptop dabei. Eine Gelegenheit, die überfällige Bücherliste zu schreiben. „Haben Sie auch Musik auf dem Laptop,“ fragt ein Schüler. Ein verstohlener Blick über die Schulter auf das Display des PCs: „Sie haben ja iTunes drauf. Und DIENEN von ich-und-ich. Das kenne ich. Das ist cool.“ Der Lehrer schaut verdutzt auf. Das kennen Schüler einer siebten Klasse?

Momentan haben deutschsprachige Pop-Songs, die auf nachdenklich und spirituell machen, Hochkonjunktur. Wohltuend frei von missionarischem Eifer, dafür poetisch im Wort und Klang, das ungewöhnliche Duo ICH +ICH. Neben Ohrwürmern, wie „Du erinnerst mich an Liebe“ und „Geht’s dir schon besser,“ gibt es einen Sound, der zum Chillen direkt einlädt. Und zum Nachdenken. Es werden mehr Fragen gestellt als simple Antworten verteilt.

Auf den ersten Blick sind die Songs Liebeslieder. Beim wiederholten Hinhören scheint jedoch ein Dialog zwischen der ewigen zeitlosen Seele und der vergänglichen rastlosen Persönlichkeit hindurch. (w.)

Die Interpreten Annette Humpe (53) und Adel Tawil (26) repräsentieren zwei Generationen deutscher Pop-Musik. Und ein Phänomen, dass Pop-Musik eher eine Frage des persönlichen Geschmackes, denn des Alters ist. Wie man an dem Schüler der siebten Klasse sehen kann, der DIENEN cool findet. (w.)

Dienen Songtext

Linksunten:

www.ich-und-ich.de (Macromedia Flashplayer erforderlich)