Sendung vom 4. Oktober 2019 | Nuhr im Ersten @ ARD/Youtube

Schon ist die Hälfte der Herbstferien vorbei. Andauerndes Schmuddelwetter kann das Lachen dann schon mal in den Keller treiben. Ein Video-Abend mit der ganzen Familie vor schön aufgedrehten Heizkörpern, auf dem Tisch dampfender Tee und eine offene Tüte Knabberzeug können helfen, das Lachen wieder „hochzuladen“. Zumindest, wenn man das richtige Video aussucht, etwa die Satire-Ausgabe von Dieter Nuhr zum Tag der Deutschen Einheit.

Tag der Deutschen Einheit: Grund, mal richtig zu lachen

Gleich zu Beginn :

In Deutschland herrscht (zum Tag der Deutschen Einheit) eine Stimmung wie 1434… (Sich) geißelnde Menschen laufen durch die Straßen … wer heute Witze macht, spürt die Macht der Inquisition.

Wer jetzt nicht lachen kann… oder sollte es einen besser schaudern? Ach was, ist doch nur ein Witz. Mutig geht Nuhr ab Minute 3:00 auf einen „Shitstorm“ ein, den seine kurz zuvor ausgestrahlte Satiresendung auf ihn herabgezogen hat1. Außer zum Lachen regt die Satire-Show zum Tag der Deutschen Einheit an vielen Stellen zum Nachdenken an. Für unsere Schüler gibt es auch Erfreuliches. Nuhr schlägt einen „Thursday For Peace“ vor. Das könnte Schüler vor allem deswegen begeistern, weil dann die irgendwie überholte fünftägige Schulwoche nicht nur wie neuerdings hier und da auf vier, sondern DREI Schultage schrumpfen würde. Aber liebe Schüler: DAS IST SATIRE! ANDREAS BUBROWSKI

  1. Auch diese Sendung ist sehenswert… allerdings bedarf der letzte Beitrag bei Kindern wohl besser einer betreuten Rezeption durch die Eltern, die sich deshalb die Satire von Lisa Eckhart vorher ansehen sollten (Sendung vom 26. September 2019 | Nuhr im Ersten).