Politik & Gesellschaft

Medien-Kritik: 80er Kultband meint „Neue Helden braucht das Land“

EAV: Neue Helden braucht das Land (Offizielles Video)

In der Diskussion über Sinn oder Unsinn eines digitalisierten Bildungssystems wird gern übersehen, dass in vielen Jugendzimmern und in fast allen Wohnzimmern TV-Geräte stehen, oft von einer sinnesüberwältigenden Größe. Die 80er-Jahre-Kultband ERSTE ALLGEMEINE VERUNSICHERUNG (EAV) hat der Flut schreiender Bilder eine melodische Parodie entgegengesetzt. Medienkritik zum Lachen – oder Weinen.

„Jedes Volk bekommt, was es verdient“

Dutzende Sender prägen dort ein spezielles Menschenbild, lenken über die Werbung das Konsumverhalten, propagieren politische Ideologien – seit einiger Zeit gern auch als „alternativlos“. Neulich, am Ende einer Stunde, die Schüler verließen den Klassenraum, war die freudig erregte Stimme einer Zwölfjährigen zu hören, sie hätte gestern in Kassel Den-und-den getroffen und bei der Gelegenheit fotografieren können (sie nannte den Namen einer wegen Drogenkriminalität vorbestraften Casting-Gestalt eines privaten TV-Anbieters). Der Lehrer: „Warum freut dich das so?“ Schülerin (leicht errötend): „Der ist halt berühmt!“

Apropos: gerade werden wieder die Kinokassen geöffnet, um hoffentlich viel Geld vom Kartenverkauf des dritten Aufgusses von Fack ju Göhte aufzunehmen. Wenn das Goethe wüsste, wer da wie mit seinem Namen „kulturbereichernd“ umgeht – er würde vermutlich den aktuellen Hit der EAV in seiner Cabrio-Kutsche laut aufdrehen und bei Neue Helden braucht das Land oder Jedes Volk bekommt, was es verdient laut mitsingen. Allerdings: Haben unsere Zwölfjährigen nicht Besseres verdient? ANDREAS BUBROWSKI

Neue Helden (braucht das Land)

Au, au, au, au, au, au, au, au!

Dieses Land braucht keine Dichter,
keine Bildung, keine Kunst.
Es wird erhellt durch Lafers Lichter
und ist beseelt vom Zwiebeldunst.

Aus jeder Sendenische, jedem Quotenloch,
kriecht heut‘ ein neuer Fernsehkoch.

Neue Helden braucht das Land
mit den Köpfen tief im Sand!
Und hast Du grad ein Karriereloch,
werde Szenetussi oder Fernsehkoch.

Neue Helden braucht das Land,
mit Goethe sind sie kaum verwandt.
Bussi, bussi, ciao, vom Trottel-TV.
Und am anderen Kanal sucht ein Bauer seine Frau.

Au, au, au, au, au, au, au, au!

Der Mensch liegt gerne auf seinem Sofa
wie ein kranker müder Aal.
Und beim Zappen wie ein Doofer
denkt er sich beim hundersten Kanal:

„Schau, schau! schau, schau!“

Mach vor der Jury dich zum Affen,
sing und tanze wie ein Klon.
Lass als Zombie dich begaffen.
Brot und Spiele braucht die Spaßnation.

Nur ein Mumien-Casting war bislang nicht da
bei „Deutschland sucht den Sabber-Star“.

Neue Helden braucht das Land
mit den Köpfen tief im Sand!
Und hast Du grad ein Karriereloch,
werde Szenetussi oder Fernsehkoch.

Neue Helden braucht das Land!
Mit Goethe sind sie kaum verwandt.
Bussi, bussi, ciao, vom Trottel-TV.
Und am anderen Kanal sucht ein Bauer seine Sau.

Au, au, au, au, au, au, au, au!

Geht auch ein Promi beruflich baden,
für jeden gibt es ein Comeback.
Im Dschungelcamp bei Würmern und bei Maden,
ohne Würde und Besteck.

Frage nicht, wes‘ Geistes Kind bestimmt den Medienwind,
jedes Volk bekommt, was es verdient.

Neue Helden braucht das Land,
ohne Hirn und braun gebrannt!
Lieber Benedikt, willst Du ein Quotenhoch?
Dann geh‘ zu RTL und werde Fernsehkoch!

Neue Frauen braucht das Land,
die durch Nichtstun weltbekannt.
Bussi, bussi, ciao, im Society-TV
droht uns die große Not mit Paris Hilton und Frau Poth.

© Sony Music

Kommentare